Freies Musikzentrum

Kultur- und Bürgerhaus Feuerbach

Nächste Konzerte







Sonntag, 9. Dezember 2018, 17 Uhr

Klavierabend Katharina Treutler
Werke von 
Jean Philipp Rameau

Maurice Ravel
Claude Debussy
- Pause -
Busoni / Bach
Siloti / Bach
Liszt / Bach
Liszt / Schubert

Rameaus "L'Egyptienne" (Die Zigeunerin), "Les Sauvages" (Die Wilden), "Le Tambourin" (das Tamburin), und "La Poule" (Die Henne) sind ursprünglich für Cembalo geschrieben. Ravel beschrieb "Pavane pour une infante défunte" (Pavane für eine tote Prinzessin) als Erinnerung an eine Pavane, die eine kleine Prinzessin in alter Zeit am spanischen Hof getanzt haben könnte. "Une barque sur l'océan" (Eine Barke auf dem Ozean) ist ein impressionistisches Schlüsselwerk. Debussys "Clair de lune" (Mondlicht), nach Verlaines gleichnamigem Gedicht, wurde oft im Film verwendet. "L'Isle Joyeuse" (Die Freudeninsel), eines seiner populärsten Werke, ist Ausdruck orgiastischer Hochstimmung in einer antiken Ideallandschaft. Im zweiten Teil stellt die Pianistin ihre neue CD BEYOND vor - Sie hören Bearbeitungen großer Werke Bach und Schubert von Busoni, Siloti und Liszt. 



  Vergangene Konzerte 

Vergangene Konzerte


Klavierabend Mzia Jajanidze
Johann Sebastian Bach: Fantasie und Fuge a-moll BWV 904
Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate Nr. 14 c-moll KV 457
Frédéric Chopin: Polonaise-Fantasie As-Dur op. 61
- Pause -
Robert Schumann: Fantasie op. 17


Samstag, 21. Juli 2018, 19,30 Uhr 
Eröffnungskonzert  Stuttgart International Music Week
Werke von S. Marcadante, W. A. Mozart, C. Saine-Saens und M. Bitsch
Hanno Dönneweg - Fagott, Vivian Sun - Violoncello
Preisträgerinnen SIMW AWARD 2017: Katharina Mecheels - Flöte
Josefa Schmidt & Khayala Alizada - Klavier
Nadine Hartung & Hsiao-Yen Chen - Klavier und das IMW Festivalquartett     Eintritt frei


Sonntag, 10. Juni 2018, 17 Uhr 

Klavierabend Mariya Filippova   
Johannes Brahms: Klaviersonate Nr. 3 in f-moll op. 5
Pause
Frédéric Chopin: 12 Etüden op. 10


Sa., 28.4.2018, So., 29.4.2018,Do., 10. 5. 2018, 
Fr., 11. 5. 2018, Sa., 12. 5. 2018,  jeweils19.30 Uhr
Orfeo - Eine transkulturelle Oper
Die transkulturelle Oper Orfeo ist eine Gemeinschaftsproduktion von Zuflucht Kultur e.V.  und dem Hofspielhaus München. Aus Stücken von Monteverdi, Gluck, Graun und Haydn sowie Texten von Khalil Gibran, Abu Temmam und Orhan Pamuk entsteht eine einzigartige Collage, auf deren Grundlage der antike Mythos "Orfeo" neu interpretiert wird.